Atlas VPN Test

8.6
Sehr gut
Unser Testergebnis: Mit seiner unbegrenzten Bandbreite und seinen starken Sicherheitsprotokollen bietet Atlas VPN möglicherweise das beste Angebot im Bereich der kostenlosen VPN-Dienste. So überrascht es nicht, dass die Erfahrung mit Dienst noch besser wird, wenn Sie sich für den Premium-Service anmelden.
Holen Sie sich Atlas VPN - Schützen Sie Ihre Privatsphäre!
Holen Sie sich uneingeschränkten Zugriff auf Video- und Website-Inhalte, egal wo Sie sind. Laden Sie anonym Torrents und P2P herunter. Sichern Sie sich über unseren Link das beste Angebot...
www.atlasvpn.com/Sonderangebot

Testzusammenfassung

Atlas VPN wurde erst im Januar 2020 auf den Markt gebracht, erfreut sich aber schon jetzt großer Beliebtheit bei vielen VPN-Nutzern. Es wird als kostenloser VPN-Dienst beworben, der Ihre Privatsphäre respektiert, Sie nicht mit Werbung bombardiert, keine Datenobergrenze hat und eine Verschlüsselung nach Militärstandard verwendet. Kurz gesagt, es ist alles, was die meisten anderen "kostenlosen" VPN-Marken nicht sind, was ehrlich gesagt sehr erfreulich ist. Wenn Sie Zugriff auf optimierte und schnellere Server wünschen, bietet Atlas VPN natürlich auch eine Premium-Version an.

Mit über 570 Servern in 17 Ländern in nur einem Jahr Betriebszeit wächst dieser VPN-Anbieter zudem rasant. Die Verbindungen sind schnell, zuverlässig und sicher dank IPv6-Protokoll und einem Schutz gegen DNS- und WebRTC-Lecks. Die Apps funktionieren mit beliebten Streaming-Diensten und sind kompatibel mit Windows, macOS, Android, iOS und bald auch Chrome.

Was uns an diesem Dienst außerdem gefällt, ist, dass er nur eine sehr geringe Menge an Daten sammelt. Wenn Sie die kostenlose Version benutzen, müssen Sie sich sogar nicht einmal registrieren! Klingt soweit gut, aber lassen Sie uns herausfinden, ob dieser Service tatsächlich so toll ist, wie er zu sein behauptet.

Privatsphäre / Anonymität

Atlas VPN verwendet eine dem Branchenstandard entsprechende Kombination aus AES-256 und IPSec/IKEv2 zur Absicherung des Internetverkehrs. Das macht die Verschlüsselung praktisch unknackbar, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Hacker Ihre Daten in die Hände bekommen. Was ist mit Atlas VPN selbst, wie viele Ihrer Daten werden dort gespeichert? Gemäß ihrer Datenschutzrichtlinie:

"Wir sind ein No-Logs-VPN: Wir erfassen Ihre echte IP-Adresse nicht und wir speichern keine Informationen, die identifizieren, auf welchen Seiten Sie online über diese VPN-Verbindung surfen, was Sie sich ansehen oder tun. Die einzigen erhobenen Informationen sind grundlegende Analysedaten, um all unseren Benutzern einen hervorragenden Service zu bieten. Das bedeutet auch, dass wir keine Daten haben, die wir an Strafverfolgungs- und Regierungsbehörden weitergeben können, die Anfragen nach Informationen darüber stellen, was Sie über Ihre VPN-Verbindung getan haben."

Nun, das ist sehr beruhigend, zumal Atlas VPN dem "5 Eyes"-Abkommen untersteht. Mit dieser Datenprotokollierungs-Richtlinie haben sie keinerlei Daten, die sie an Regierungen oder Strafverfolgungsbehörden weitergeben könnten. Darüber hinaus verfügt Atlas VPN über einen Kill-Switch, der Sie vor Datenlecks schützt, falls die Verbindung abbricht. Ein weiteres praktisches Feature ist die "SafeBrowse"-Funktion, die Sie warnt, wenn Sie im Begriff sind, eine bösartige oder potenziell schädliche Website zu öffnen. Zum aktuellen Zeitpunkt sind jedoch sowohl die Kill-Switch- als auch die SafeBrowse-Funktionen nur in Android- und iOS-Apps verfügbar.

Streaming und Torrenting

Fans von Streaming und Torrenting wird es freuen, dass Atlas VPN keine Bandbreitenbeschränkungen hat. Zudem funktioniert es mit beliebten Streaming-Plattformen wie Netflix, HBO, YouTube, Disney+, Prime und BBC iPlayer. Zugegebenermaßen war unsere Erfahrung beim Streamen eines Films auf Netflix etwas enttäuschend. Der Film wurde überhaupt nicht geladen und erst als wir zur kostenpflichtigen Version wechselten, begann er endlich zu laufen. Uns wurde gesagt, dass die Server für Netflix optimiert sind, unabhängig davon, ob Sie die kostenlose oder die kostenpflichtige Version verwenden, allerdings war unsere Erfahrung mit der ersteren Variante eher durchwachsen. Es kann allerdings vom Server abhängen. Wenn es Ihnen also nichts ausmacht, zwischen den Servern zu wechseln, um einen zu finden, der schneller läuft, schätze ich, dass der kostenlose Dienst ausreicht, denn sobald Sie ihn zum Laufen gebracht haben, können Sie Filme und Serien in 4K-Videoqualität ohne Datenobergrenze schauen!

Was das Torrenting betrifft, so ist P2P-Verkehr ebenfalls auf allen Servern erlaubt. Auch hier hatten wir dieselbe Erfahrung mit der langsamen Download-Geschwindigkeit, die sich aber sofort verbesserte, nachdem wir wieder auf die Premium-Version gewechselt hatten. Mit durchschnittlich 800 kB/s konnten wir relativ große Dateien in kürzester Zeit herunterladen. Das ist schnell, wenn man unsere Internetgeschwindigkeit zum Zeitpunkt dieses Tests berücksichtigt.

Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit

Um die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit von Atlas VPN zu testen, haben wir es über mehrere Wochen hinweg nicht nur für Streaming und Downloads, sondern auch für Online-Gaming und normales Surfen verwendet. Bevor wir uns mit einem Server verbinden, haben wir normalerweise eine durchschnittliche Download-Geschwindigkeit von 49 MBit/s und eine Upload-Geschwindigkeit von 7 MBit/s. Bei der Verbindung mit einem lokalen Server gab es kaum einen Unterschied, die Download-Geschwindigkeit blieb mit durchschnittlich 41 MBit/s stabil und die Upload-Geschwindigkeit bewegte sich um 4 MBit/s. Es überraschte kaum, dass die Geschwindigkeiten etwas abfielen, nachdem wir auf einen Server in den USA umgeschaltet hatten (wir waren zum Zeitpunkt dieser Überprüfung irgendwo in Europa). Die Basis-Download-Geschwindigkeit fiel von 49 MBit/s auf etwa 37 MBit/s, während die Upload-Geschwindigkeit auf 3 MBit/s sank. Insgesamt war unsere Erfahrung mehr als zufriedenstellend. Das Streaming funktionierte gut, es gab kaum Verzögerungen oder Buffering, unabhängig von der Plattform. Beachten Sie jedoch, dass die Geschwindigkeitstests mit einem Premium-Account durchgeführt wurden.

Plattformen und Geräte

Atlas VPN ist mit Ihrem Smartphone, Tablets, Laptops und Desktop-Computern kompatibel und unterstützt eine Reihe von Plattformen wie Android, iOS, macOS und Windows. Im Moment funktioniert Atlas VPN nicht auf OSX-Clients.



Server-Standorte

Aktuell verfügt Atlas VPN über insgesamt 573 Server in 17 Ländern: Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kanada, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien und den Vereinigten Staaten.

AustraliaGermanyNetherlandsSpainAustriaHong KongNorwaySwedenBelgiumHungaryPolandSwitzerlandCanadaIndiaRomaniaUnited Arab EmiratesCzech RepublicIrelandSerbiaUnited KingdomDenmarkItalySingaporeUnited StatesFranceJapanSlovakia

Kundenservice

Atlas VPN hat einen umfassenden FAQ-Bereich unter der Registerkarte HILFE. Die Artikel sind nicht gut organisiert, allerdings fanden wir die Suchleiste hilfreich, um zu finden, was wir brauchen. Wenn das nicht klappt, können Sie dem Anbieter jederzeit eine E-Mail an support@atlasvpn.com schicken. Wenn Sie ein Premium-Abonnent sind, melden Sie sich einfach an und Sie bekommen Zugang zu einem personalisierten 24h-Kundenservice.

Preise

Für den Kontext lassen Sie uns zunächst die Unterschiede zwischen dem kostenlosen und dem kostenpflichtigen Abonnement ansprechen. Die kostenlose Version bietet Ihnen grundsätzlich unbegrenzte Bandbreite, Datenverschlüsselung und -kapselung sowie einen begrenzten Zugriff auf nur 3 Standorte: USA, Japan und Australien. Mit einem Premium-Abonnement erhalten Sie dagegen Folgendes:

• Streaming-optimierte Server
• Mehr als 20 Standorte weltweit und über 500 Server
• Personalisierter 24h-Kundendienst
• Gleichzeitige Nutzung von Premium-Diensten auf einer unbegrenzten Anzahl von Geräten
• SafeBrowse-Funktion und Sicherheitsprüfung
• Höhere Geschwindigkeit und unbegrenzte Bandbreite

Nachdem wir das jetzt hinter uns gebracht haben, lassen Sie uns die Preise besprechen. Die monatlichen Kosten sind mit $9,99 nicht unbedingt konkurrenzfähig, wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche monatliche Gebühr für einen VPN-Dienst bei etwa $5 liegt. Der Preis sinkt allerdings deutlich, wenn Sie ein Jahresabonnement für $2,49 pro Monat abschließen, und wird weiter auf $1,39/Monat gesenkt, wenn Sie für 3 Jahre im Voraus bezahlen. Das ist zwar nicht gerade das günstigste Angebot auf dem Markt, aber es ist erwähnenswert, dass Atlas VPN keine Beschränkungen für die Anzahl der mit einem Premium-Konto verbundenen Geräte vorsieht. Das heißt, Sie müssen kein zusätzliches Abo abschließen müssen, nur um alle Geräte im Haushalt abzudecken!
Holen Sie sich Atlas VPN - Schützen Sie Ihre Privatsphäre!
Holen Sie sich uneingeschränkten Zugriff auf Video- und Website-Inhalte, egal wo Sie sind. Laden Sie anonym Torrents und P2P herunter. Sichern Sie sich über unseren Link das beste Angebot...
www.atlasvpn.com/Sonderangebot
Bewertung schreiben über Atlas VPN
Berichten Sie von Ihren Erfahrungen, um anderen zu helfen.
Atlas VPN Nutzerbewertungen
    Holen Sie sich Atlas VPN - Schützen Sie Ihre Privatsphäre!
    Holen Sie sich uneingeschränkten Zugriff auf Video- und Website-Inhalte, egal wo Sie sind. Laden Sie anonym Torrents und P2P herunter. Sichern Sie sich über unseren Link das beste Angebot...
    www.atlasvpn.com/Sonderangebot